Sassnitz

Entspannen in der Ostseeresidenz

Wenn du dich einmal nach Erholung sehnst, dann bist du hier genau richtig. Die Ostseeresidenz Sassnitz liegt direkt an der Küste im Nordosten der malerischen Insel Rügen und bietet den perfekten Mix aus wunderschöner Natur und charmanter Altstadt.

Schmetterlingspark Sassnitz

Was flattert denn da?

Im alaris Schmetterlingspark Sassnitz kannst du unmittelbar eintauchen in farbenfrohe Flügelwelten mit mehreren hundert Arten frei fliegender Schmetterlingen. Die zierlichen Falter verzaubern mit exotischen Mustern und sind ungewöhnlich zutraulich. In der großzügigen Tropenhalle fliegen über das Jahr verteilt mehr als 140 verschiedene Schmetterlingsarten aus vier Kontinenten.

  • Blau-schwarzer Schmetterling im Schmetterlingspark Sassnitz.
  • Braun-blauer Schmetterling im Schmetterlingspark Sassnitz.
  • Weiß-schwarzer Schmetterling im Schmetterlingspark Sassnitz.
  • Orangener Schmetterling im Schmetterlingspark Sassnitz.
  • Blauer Schmetterling im Schmetterlingspark Sassnitz.
  • Schwarz-hellblauer Schmetterling im Schmetterlingspark Sassnitz.
  • Bunter Schmetterling im Schmetterlingspark Sassnitz.
  • Getigerter Schmetterling im Schmetterlingspark Sassnitz.

Altstadt Sassnitz

Villen der Ostseeresidenz Sassnitz vom Wasser aus.

Die schöne Altstadt von Sassnitz auf Rügen lockt dich, ihre schnörkelige Bäderarchitektur zu bestaunen. Du läufst von Balkonen und Veranden links und rechts eingesäumt, die bunte Akzente in der Szenerie setzen. Viele Cafés und Boutiquen laden zum Verweilen ein.

Preisgekrönte Fußgängerbrücke am Hafen Sassnitz.

Vom Stadtzentrum gelangst du über eine außergewöhnliche Fußgängerbrücke zum Stadthafen Sassnitz.

Die 274 Meter lange Hängekonstruktion wurde im Jahr 2010 mit dem Deutschen Brückenbaupreis geehrt.

Im U-Boot HMS Otus im Sassnitz-Hafen.

Im Stadthafen angelangt, gibt es Spannendes zu entdecken. Nicht zu übersehen: das U-Boot HMS Otus.

Es tauchte früher für die britische Royal Navy, liegt jetzt allerdings im Museum Erlebniswelt U-Boot und wartet dort auf neugierige Besucher.

Molenfeuer am Sassnitz-Hafen in Sassnitz auf Rügen.

Schon von Weitem wirst du an der Ostmole von Sassnitz vom Molenfeuer begrüßt. 1937 wurde an dieser Stelle der markante, achteckige Leuchtturm erbaut, welcher in freundlichem Grün und Weiß erstrahlt. Bei einem Spaziergang zum Denkmal kannst du an der 15 Meter hohen Spitze den Balkon sehen, der das Laternenhaus umläuft.

Fährhafen Sassnitz

Ganz im Süden liegt der Ortsteil Sassnitz Mukran. Wenn du schon einmal mit der Fähre nach Schweden gefahren bist, kennst du das Gebiet wahrscheinlich, da hier auch der schöne Fährhafen von Sassnitz liegt. Seit 1986 starten von dort Fährschiffe nach Bornholm, Litauen, Russland – und eben nach Schweden. Übrigens: Wenn du deinen Blick über den Hafen in Sassnitz schweifen lässt, bestaunst du dort den drittgrößten Ostseehafen Deutschlands.

Blick aufs Terminal von Sassnitz-Hafen Mukran Port.