Anfahrt & Parken

Wir möchten deine Anreise so stressfrei wie möglich gestalten. Dafür haben wir dir hier einige Tipps zusammengestellt. Falls du weitere Anregungen oder Fragen hast, gib uns über das Kontaktformular gerne Rückmeldung.

Bitte beachte, dass die Einlasskontrolle 30 Minuten vor Abfahrt schließt.

  • ©Matthias Ruuck Skane Jet vor der Mole im Hafen Sassnitz (Mukran Port).

    Mukran Port

Ich möchte mit dem Auto anreisen

 

Der Fährhafen Sassnitz ist deutlich ausgeschildert und dank des Ausbaus der B96 auf der Insel bestens über die E251 angebunden. Durch die klare Spurführung kannst du gut die Übersicht behalten.

Ein echtes Plus: Bei schönem Wetter hast du einen traumhaften Blick auf die Mole.

Luftaufnahme der Spurführung am Sassnitz-Hafen Mukran Port.

Wo kann ich gut parken?

 

Die Parkplatzsuche ist in Sassnitz im Mukran Port sehr entspannt. Fahre entlang der E22 Richtung Fährgelände und folge der Straße geradeaus bis fast zum Ende, um zum Parkplatz zu gelangen. Jede angefangene Stunde kostet 1 €, der Tageshöchstsatz beträgt 6 €. Bitte beachte, dass dort nur in Euro gezahlt werden kann, wenn du bar bezahlen möchtest. Alternativ akzeptieren die Automaten auch EC- oder Kreditkarten.

Wenn du nur kurz halten möchtest, brauchst du noch nicht einmal Parkgebühren zahlen; bis zu 30 Minuten ist das Parken kostenlos.

  • Parkplatz

    Sassnitz

Für das Boarding als Fußgänger läufst du vom Parkplatz aus Richtung Bordershop, um dann ins Terminalgebäude zu gelangen. Das Gebäude ist auf dem folgenden Lageplan dunkelgrau eingezeichnet.

Ich möchte mit ÖPNV anreisen

 

Der Bahnhof in Sassnitz liegt knapp 6 km vom Fährterminal entfernt. Von dort kannst du zum Beispiel mit dem Taxi an- oder abreisen, z. B. erreichbar unter +49 38392 30 30. Der Taxistand befindet sich direkt auf dem Fährgelände beim Bordershop.

Darüber hinaus befindet sich eine Bushaltestelle in unmittelbarer Nähe. Unter der Woche hält hier tagsüber jede Stunde ein Bus, am Wochenende wird die Station zweimal am Tag angefahren.

Hier kommst du zum aktuellen Busfahrplan.

Elektronisches Willkommens-Schild im Sassnitz-Hafen.

Auf zwei Rädern unterwegs?

 

Fahrradfahrer sind herzlich willkommen! In Mukran haben wir sogar einen separaten Bereich nahe des Bordershops, der nur für das Boarding unserer Fahrradgäste da ist. Einfach der Straße E22 geradeaus bis zum Parkplatz Fährhafen Mukran folgen, dann den Berg hinunter in Richtung Bordershop fahren. Dort gelangst du mit deinem Fahrrad nach einer Kontrolle auf das Fährgelände.

Wenn du noch kein Ticket hast, kannst du den gleichen Weg wie die Fußgänger nehmen. Dafür stellst du dein Rad am eingezeichneten Punkt ab und gehst nach oben ins Terminalgebäude zum Ticket Office.

Pärchen schiebt Räder am Hafen Ystad.
  • Boarding für

    Radfahrer

Und wenn ich einmal warten muss?

 

Der Wartebereich im Fährterminal ist durch die breite Fensterfront hell, einladend und mit ausreichend Sitzgruppen gestaltet. Darüber hinaus gibt es interessante Hintergrundinformationen über das Hafengebäude. Wusstest du zum Beispiel, dass sich im ersten Obergeschoss der Seemannsclub Rügen-Anker befindet? Das umgebaute Ladenlokal wird von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern der Sassnitzer Seemannsmission geführt. Dort gibt es neben einem Billardtisch, Musikinstrumenten und einer Dartscheibe auch Erfrischungen und internationale Zeitungen.

Wartebereich am Sassnitz-Hafen Mukran Port.
Reihe von goldenen Schifficons mit einem roten Schiff.
  • ©Matthias Ruuck Skane Jet im Fährhafen von Ystad.

    Ystad Fährhafen

Ich möchte mit dem Auto anreisen

 

Dank der zentralen Lage ist Ystad optimal in das schwedische Straßennetz eingebunden. Ob über die Europastraße E65 nach Nordwesten, die Motorväg 9 Richtung Osten, die Motorväg 13 in nördliche Richtung oder die Motorväg 19 in Richtung Nordosten – das Straßennetz läuft vom ganzen Land aus sternförmig bei Ystad zusammen.

Check-in-Schalter am Hafen Ystad.

Ich suche Parkmöglichkeiten am Hafen Ystad

 

Sowohl am Bahnhof als auch direkt am Fährterminal findest du (kostenpflichtige) Langzeitparkplätze, zum Beispiel in der Spanienfararegatan oder beim Servicecenter in Hamntorget. In Hamntorget kannst du auch kurzzeitig stehen.

Da das Stadtzentrum nicht weit entfernt ist, lohnt es sich sogar, über einen Langzeitparkplatz in der Innenstadt nachzudenken. Mehr Infos findest du hier: ystad.se/parkering.

Autospuren bei der Ankunft am Hafen Ystad.

Um als Fußgänger zu boarden, begib dich einfach in das rote Gebäude auf dem Fährgelände, in dem sich das FRS-Ticket Office befindet. Dort folgst du der Beschilderung im Gebäude und wirst mit einem Shuttle zum Anleger gebracht.

Ich möchte mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen

 

In unmittelbarer Nähe auf dem Terminalgelände befindet sich ein Taxistand, den du unter der Nummer +46 411 72000 erreichen kannst.

Die Anfahrt mit dem Zug ist sehr praktisch, da sich der Bahnhof in unmittelbarer Nähe befindet. Von dort werden Zugverbindungen unter anderem nach Kopenhagen angeboten. Aus Stockholm kommend kannst du in nur fünf Stunden mit dem Zug über Malmö nach Ystad reisen.

Auch mit dem Bus kannst du bequem anreisen. Die Haltestelle „Ystad station“ ist fußläufig erreichbar.

©Matthias Ruuck Bahnhof am Fährhafen Ystad, rechts der Skane Jet.

Mit dem Rad auf Tour?

 

Kein Problem, du kannst den gleichen Weg wie die Autos durch die Fahrzeugkontrollschalter nehmen.

Ystads Hafen ist an nationale und internationale Fahrradwege angebunden. Zum Beispiel liegt der Ort direkt am Ostküsten-Radweg, der als europäische EuroVelo-Route EV10 die komplette Ostsee einschließt.

Mehr Infos dazu findest du hier.

©Handla i Ystad Fahrradfahrerin in Ystad.
Reihe von goldenen Schifficons mit einem roten Schiff.